Mode ist in Hamburg ein großes Thema. Modedesigner wie Karl Lagerfeld, Wolfgang Joop und Jil Sander starteten von hier aus in die große weite Welt. Die historische Speicherstadt ist eine angesagte Location  für Events der internationalen Modeszene. Der Kontrast zwischen Historie und Modernität macht den Charme der Stadt aus. Und durch die Eröffnung der Elbphilharmonie zieht sie nun noch mehr Blicke auf sich.

Der Look der Hamburger zeugt vor allem von hanseatischer Zurückhaltung. Skandinavische und britische Einflüsse prägen den Stil der Stadt. Anders als in Berlin sieht man hier keine Paradiesvögel, dafür aber einen unaufgeregten, urbanen Look. Nichtsdestotrotz legen die Hamburger laut einer Umfrage sehr viel Wert auf Mode, vor allem auf Accessoires! Neben den perfekten Schuhen darf die Brille nicht fehlen. Vor allem Hochwertigkeit und Stilsicherheit spielen eine große Rolle. Die Hamburger zeigen sich gerne chic und gut gekleidet.

Bei meinem Streifzug durch die Stadt habe ich ein paar tolle Looks entdeckt:

Streetstyle 1: Sporty Casual

Die Entdeckungstour beginnt, wie soll es anders sein, am Wasser! Die Alster prägt das Bild Hamburgs und sorgt immer für eine Prise Frischluft. Hier steht nichts still, die Ideen fließen nur so. An der Ufer-Promenade habe ich dieses tolle Outfit gefunden. Der Style zeugt von sportlicher Coolness und zeigt, Hamburg ist jung und unaufgeregt.

Lune_2017_01_Hamburg_Streetstyle_Collage1_1500x1500px

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?
„Sportlich und lässig. Ich mag den Lagenlook gerne und fühle mich in Oversize-Schnitten wohl. Eben total entspannt. Ich mag das Understatement hier im Norden. Die Ray-Ban Clubmaster ist auf jeden Fall mit dabei, auch wenn Hamburg nicht das sonnigste Gemüt hat. Aber die geht einfach immer.“ 

Wie hat Hamburg deinen Look beeinflusst?
„Seit ich nach Hamburg gezogen bin, bin ich modisch sehr viel entspannter. Die Leute hier kümmert es nicht, was man trägt. Selbst zum Feiern gehen bleibt das Oversize Shirt und die Sneakers an. Man ist hier einfach freier. Hamburg ist sicher keine modemutige oder -verrückte Stadt, aber in dezenten Farbtönen fühle ich mich sowieso am wohlsten.“

Lieblings-Location?
„Der Hafen natürlich, egal zu welcher Jahreszeit!“

 

Streetstyle 2: Cool Blonde

Weiter geht’s zur Spitaler Straße in der Hamburger Altstadt. Die Hamburgerin liebt Kleidung und shoppt gerne in der noblen Neustadt. Neuer Wall und Hohe Bleichen und Kaufhäuser wie das Alsterhaus sind besonders beliebt. Ganz nach dem Motto kühle Schönheit, ist dabei die blonde Diana Krüger eine absolute Stilikone.

Lune_2017_01_Hamburg_Streetstyle_Collage2

Dieser Look ist selbstsicher und zeitlos. Zu dem grauen Wollmantel trägt sie einen Strickpulli und großen Schal in ebenfalls zurückhaltenden Nuancen. Die elegante Brille mit Havannamuster ist klassisch und geradlinig. Sie trägt sie genauso lässig wie die locker hoch gesteckten Haare. Purismus auf allen Ebenen.

 

Streetstyle 3: Nordic Understatement

Auf dem Weg zu den Landungsbrücken, sehe ich diesen typisch hanseatischen Style. Ein absolutes Must-Have im Norden ist natürlich der Parka! Dazu werden hier die farblich passenden rockigen Docs kombiniert. Die Hamburgerin liebt solche abgestimmten Details. Das Brillenmodell nimmt sich in Sachen Farbe zurück und unterstreicht so den puristischen Look. Die runde Form gibt der Fassung einen modernen Touch. Als hellen Akzent trägt sie einen dicken Pulli gegen die eisigen Temperaturen und darunter eine weiße Bluse, die den nachlässigen ungezwungenen Look bricht. Die weiße Bluse ist im Kleiderschrank der Hamburgerin nicht weg zu denken und gleich in mehreren Ausführungen vorhanden. Sie passt zu allem und kann jeden Tag neu kombiniert werden.

Lune_2017_01_Hamburg_Streetstyle_Collage3_fin

Auf den Weg ins Büro oder zu einem spontanen Shoppingtrip – die Hamburgerin ist immer perfekt gekleidet. Sie mag keine üppige ausgefallene Mode und übt sich lieber in schlichter Eleganz. Man findet hier keine verspielten Blumenmuster oder südliches Temperament. Die Hamburgerin weiß was ihr steht und wie sie damit wirkt. Sie macht keine modischen Experimente, aber sie zeigt ab und zu trotzdem Mut zu außergewöhnlichen Schnitten.

Habt ihr auch Lust auf nordische Looks bekommen?

0

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *